LENDLOFT GRAZ

Ausgangspunkt, zwei ehemalige Lagerräume jedoch in dieser Form nicht nutzbar. Keine Heizung, kein Strom und Wasser, die Fenster fehlen oder sind demoliert, das Dach ist nicht gedämmt, kaum Tageslicht im Dachraum.

Gemeinsam mit dem Bauherrn wurde ein Konzept entwickelt, das die ursprünglichen Qualitäten der Räume erhält, und dem heutigen Standard von Baukultur entspricht. Der Dachboden erhält Tageslicht, wird ökologisch gedämmt und erhält nicht zuletzt durch den Lehmputz ein ganzjähriges gutes Raumklima. Renovierung des alten Bretterbodens.Die Kastenfenster werden gänzlich neu angefertigt.

Erschlossen wird das LendLoft über eine außen liegende Stahltreppe. Die alten Stuhlsäulen und Gespärre wurden gereinigt und in ihrer ursprüngli­chen Form erhalten. Die Raumstruktur des Dachtragwerkes bildet Zonen wie Garderobe, Büro, Küche, Freiraum zum Entspannen, drei Nischen die Zimmer sein könnten und im Mittelbereich Platz für eine große Tafel. Zwischen den Stützen befinden sich seitlich drei weiße Kuben, die WCs und Bäder; innen wie außen gänzlich weiß, nur der alte Bretterboden des Dachbodens läuft hindurch.

www.frank-rieper.at

image