Baubetrieb

Baustoffhandel

Neben unseren Spezialprodukten  "Antikwaren und Kalk aus eigener Produktion" führen wir auch ein großes Sortiment an Naturbaustoffen und natürlich auch sämtliche, herkömmliche Baumaterialien.  

Die Althaussanierung ist unser Spezialgebiet

Wir bieten Komplettkonzepte zur Sanierung von ländlichen Häusern, Kellerstöckeln, Bauernhäuser, Villen, Schlösser und Kapellen. Mit Naturbaustoffen diffusionsoffen Bauen und die Konstruktion von einfachen Details stehen dabei im Vordergrund.

  

Das Thema Trockenlegung steht in der Althaussanierung natürlich an erster Stelle.
Wir bieten eine schonende und hochwirksame Trockenlegung ohne Mauerwerksdurchschneidung und Einsatz von chemischen Produkten in Form eines Trockengürtels ums Haus in Verbindung mit einer Bauteilheizung. 
Seit 15 Jahren beschäftigen wir uns nun schon mit dem Thema Bauteilheizung und haben seitdem unzählige öffentliche und private Projekte mit diesem System ausgestattet. 

Das besondere an der Bauteilheizung bzw. der Temperierung ist:

  1. Man braucht in erster Linie viel Masse, ein Altobjekt aus Normalformatmauerziegeln oder aus Stein gemauert ist dafür hervorragend geeignet.  Diese Masse (in erster Linie die Außenwände) wird erwärmt und es entsteht eine sehr behagliche Strahlungswärme wie bei einem Kachelofen.
  2. Durch die Temperierung der bauphysikalischen Schwachstellen z.B. im Bereich der Außenecken und Fensterlaibungen ist eine Schimmelbildung fast unmöglich.
  3. Durch den Einbau der Trockenkreistemperierung wird aufsteigende Feuchtigkeit im Sockelbereich praktisch ausgeschaltet.
  4. Ideal auch bei Hausschwammbefall – durch die Temperierung wird dem Hausschwamm jegliche Existenzgrundlage genommen.

 

Neubau

Für das Wohnhaus empfiehlt sich in erster Linie ein Ziegelmassivbau, vorzugsweise mit einem 50er Porothermziegel und einem beidseitigen Kalkverputz mit Kalkanstrich.
Dieser Wandaufbau gehört zu den einfachsten und unverwüstlichsten Konstruktionen überhaupt. Siehe auch Menüpunkt Natur-Baustoffe.  Massivdecken in Ziegel oder Beton. Ein Neubau sollte in unseren Breiten ein Steildach, idealerweise ein Satteldach bekommen – keine Flachdächer. Eine Kombination mit Zimmereielementen z.B. in Form von Holzdecken oder Holzblockbau ist natürlich auch möglich.

 

Gewölbebau, Sichtmauerwerk und Außenanlagen

Unsere Maurer sind Spezialisten im Bau und der Sanierung von verschiedensten Gewölbearten, Sichtmauerwerken und  Außenanlagen.  
Neben der gemauerten Ausführung werden auch Steinschlichtungen (Trockenmauerwerk) hergestellt, diese sind einfache Bauwerke und bieten einen besonderen Blickfang im Garten. Sichtmauerwerke können mit verschiedensten Steinmaterialien und Ziegeln, sowohl im Innenraum (Badezimmer, Küche) als auch im Garten, einen besonderen Blickfang bieten.
   

Kalkputze

Das Beste für Ihr Haus!
Historische Kalkputze aus eigener Sumpfkalkproduktion (5 bis 15 jährig gelöschter Kalk). Verschiedene Oberflächengestaltungen (Kellenstrich, Reibputz) sind möglich. Kalk ist einzigartig als Baustoff und seit Urzeiten der Menschheit als Baustoff bekannt, geriet aber durch die exzessive Werbung der Baustoffindustrie mit ihren chemischen Produkten fast in Vergessenheit. Die teilweise schlechten Erfahrungen mit den neuzeitlichen Produkten haben heute zu einer Renaissance des Kalkes geführt. Die Gesundheit jener Menschen, die in sogenannten „kranken Häusern“ leben (die heutigen Baustoffe sind fast ausschließlich aus synthetischen und chemischen Stoffen hergestellt und verursachen giftige Strahlen und Dämpfe) ist auf Dauer gefährdet. Ein Kalkputz mit Kalkweißigung erzielt höchste Atmungsaktivität, gleicht somit Feuchtigkeitsschwankungen ideal aus, wirkt antibakteriell, verhindert Schimmelbildung und ist geruchsabsorbierend (ideal in der Küche). „KALK VERHILFT SOMIT DAUERHAFT ZU EINEM WOHNGESUNDEN HAUS!“

   

Hausschwammbekämpfung

Ein Hausschwamm bedeutet für ein Gebäude normalerweise den Abbruch und die vollständige Entsorgung des gesamten Abbruchmaterials.
Da im Laufe der Zeit durch Nichtbenützung von Gebäuden dieser tödliche Schädling verstärkt aufgetreten ist, galt es Maßnahmen zu erarbeiten, um solche Gebäude wieder zu reanimieren. Kurzbeschreibung: Bohrlochverfahren und Flämmen als Erstmaßnahme. In weiterer Folge ist die richtige Baustoffwahl und eine Bauteilheizung entscheidend für den Erfolg über diesen Schädling.